Traktor torhungrig bei Binnenböse-Comeback

Das erste Testspiel haben nun auch die Landesligafußballer aus Dargun absolviert. Gegen den SV Siedenbollentin hatte man kurzfristig noch einen Ersatzgegner, Pribbenow sagte das für Freitag geplante Testspiel ab, organisieren können. Traktor zeigte sich vorne schon recht hungrig und gewann gegen den Landesklassevertreter mit 7:1 (3:1).

Zwei Debüts konnten die Zuschauer am Sonnabend auf und neben dem Darguner Sportplatz begutachten. Zum einen stand Neuzugang Enrico Biebel nach seiner Rückkehr auf dem künstlichen Grün. „Anfangs war ich schon ein bißchen aufgeregt, aber nach dem Anpfiff war alles gut“, so der 25-Jährige Mittelfeldakteur nach der Partie. Zum anderen stand erstmals Torsten Baukus als Co-Trainer an der Seitenlinie. Frank Palme drehte nach einer Muskelverletzung nur Runden außerhalb des Feldes.

Die Gäste aus Siedenbollentin gingen durch ein Elfmetertor in Führung (13.). Darguns Koch agierte zuvor im Strafraum regelwidrig. Es muss vorab erwähnt werden, dass die Gäste stark ersatzgeschwächt anreisten und mit zehn Mann in die Partie gingen. In der zweiten Halbzeit wurden sie dann komplettiert. Bis dahin hatte Traktor das Ruder schon rumgerissen. Zweimal Rehländer (30./35.)und Nennemann mit einem Schuss aus 20 Metern (37.)sorgten für die 3:1-Halbzeitführung. Hannes Werner traf zwischenzeitlich noch die Latte. „Dass die Gäste in Hälfte eins in Unterzahl agierten, war nicht wirklich sichtbar“, analysierte Traktor-Coach Kroll zur Pause.

img_0943

Im zweiten Durchgang schickte das Trainer-Trio dann Oliver Groth und Bob Binnenböse nach ihren schweren Verletzungen wieder aufs Feld. Rehländer nach Franz-Pass mit seinem dritten Treffer sowie Hannes Werner per Kopfball nach Binnenböse-Flanke schraubten das Ergebnis auf 5:1 hoch. Binnenböse selbst zeigte dann auch schon, was dem Darguner Spiel in der Rückrunde gefehlt hat. Darguns Nummer zehn eroberte das Leder und schoss instinktiv aus 30 Metern über Siedenbollentins Torhüter äußerst sehenswert zum 6:1 ins Tor. Hannes Werner, mit seinem zweiten Treffer, setzte mit dem 7:1 den Schlusspunkt.

Traktor setzte folgende Spieler ein: Krause, Peter, Franz, Marcel Werner, Koch, Hannes Werner, Biebel, Nennemann, Tommy Lewerenz, Westphal, Rehländer, Binnenböse, Groth, Thielmann

 

 

Newsübersicht

Traktor torhungrig bei Binnenböse-Comeback
Traktor: Testspielkick gegen Pribbenow fällt aus – Sonnabend kommt der SV Siedenbollentin
Traktor legt wieder los
Traktors E-Junioren holen Bronzemedaille bei Mini-WM
AOK Mini-WM 2014: Traktors E-Jugend gewinnt Vorrunde in Stralsund
Danke DUSTIN, RICARDO und RONNY!!!
Traktor II: Fünferpack zum Abschluss
Traktor beendet Saison auf Platz 6
Vorschau
Traktors Moral überzeugt gegen Gnoiener Willen
Traktor II unterliegt in Rosenow 1:2
Vorschau
Traktor kommt in Ueckermünde mächtig unter die Räder
Traktor startet Restprogramm gegen Top 3
Ausblick auf das Traktor-Wochenende
SG-Damen verlieren Krimi gegen Pasewalk
Traktor II mit Heimniederlage gegen Nossentiner Hütte
Traktoristen stoppen Pasewalker Aufholjagd
Traktor erwartet selbstbewusste Pasewalker
Vorschau